Biotechnologie

Der Einsatz von Bio- und Informationstechnologien im Lebensalltag birgt neben zahlreichen Potenzialen auch Herausforderungen. Aus einer rechtlichen Perspektive stellt sich beispielsweise die Frage, wer aus welchen Rechtsgründen über genetische Informationen oder extrakorporal gelagerte Körperteile verfügen kann. Die Forschung in diesem Bereich versucht zudem, die sich auflösenden bzw. sich verschiebenden Grenzen zwischen «technisch» und «lebendig» nachzuvollziehen und rechtswissenschaftlich aufzuarbeiten. Ein Anwendungsbeispiel konkreter Forschung ist der Umgang mit autonomen Herzschrittmachern, deren Einsatz am Lebensende der Patientin oder des Patienten plötzlich qualvoll sein kann.