Medizinischer Fortschritt als öffentlich-rechtliche Herausforderung

In diesem öffentlich-rechtlich ausgerichteten Forschungsbereich werden Notwendigkeiten und Möglichkeiten eines normativen Rahmens für den Bereich der Medizin und Biotechnologien eruiert. Neue Entwicklungen und Erfindungen im Bereich der technologiebasierten Spitzenmedizin erfordern unter Umständen eine Anpassung des Rechts an das «digitale Zeitalter», um auch in Zukunft modernste Diagnose- und Behandlungsverfahren rechtssicher anwenden zu können. Die Berücksichtigung der internationalen Dimension ist in diesem Bereich unerlässlich, zumal zahlreiche Verfahren in der Transplantationsmedizin oder in der Genetik durch diesen länderübergreifenden Austausch zwischen Expertinnen und Experten im Rahmen von Studien oder Forschung im Allgemeinen erst ermöglicht werden. Das Ziel ist mithin die Schaffung von Rechtssicherheit für die Forschenden, die Universitäten und die pharmazeutische sowie medizinische Industrie, ohne durch eine Überregulierung disruptive Entwicklungen einzuschränken