Medizinischer Fortschritt als Zivilrechtliche Herausforderung

Der rasant fortschreitende technologische Wandel gibt Anlass, im Bereich des Zivilrechts tradierte Rechtsprinzipien zu hinterfragen. Betroffen sind sowohl Fragen nach dem Anfang des menschlichen Lebens und der Persönlichkeit als auch jene nach dem Lebensende, etwa dem Todeszeitpunkt. Der Forschungsbereich zielt darüber hinaus auf eine umfassende Auseinandersetzung mit Fragestellungen in der Fortpflanzungsmedizin, insbesondere im Bereich des Abstammungsrechts, der Präimplantationsdiagnostik oder des Familienrechts im Allgemeinen. Daraus ergibt sich beispielsweise ein Spannungsverhältnis zwischen dem Status der Institutionen Familie und Elternschaft auf der einen und neuen – vom Einsatz modernster Technologien geprägten – Lebensrealitäten auf der anderen Seite.